Wahntraum

from by Svarta

/
  • Compact Disc (CD) + Digital Album

    The physical copy of the new full-length 'Lethargie' comes as a high-quality 6-panel digipak including a 12-page booklet. All artwork done by the band, all drawings by Nahtkra.
    The album is limited to 500 pieces.

    Includes unlimited streaming of Lethargie via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 3 days
    edition of 500 

      €15 EUR or more 

     

lyrics

It is true, that which I have revealed to you; there is no God, no universe, no human race, no earthly life, no heaven, no hell. It is all a dream - a grotesque and foolish dream. Nothing exists but you.
And you are but a thought, a vagrant thought, a useless thought,
a homeless thought, wandering forlorn among the empty eternities!”
~Mark Twain, The Mysterious Stranger ~

Träum ich, oder bin schon erwacht?
Woran erkenne ich des Traumes ende?

Ist's wirklich nur die Extreme, die mir weisen kann den Rand?
Lasst ihn uns wilkommen heissen, den Wahnsinn.
Ich vernehm nur noch Schatten um mich.
es ist wie eine Flut, die auf mich hereinbricht.
Lasst uns das taube Gefühl herbeisehnen.
Wir sind alle nur Affen, die auf der Bühne des
Lebens um Applaus betteln.
Ich schliesse meine Augen,
als es mich übergreift.
Und ziehn alles rund um uns tiefer in den
Abgrund hinab. Wir sind geborene
Zerstörer und sei es nur an unsrem eig'nen Leib.
Ich hab Ihn Willkommen geheißen, den Wahnsinn.

Mein Herz es flattert .... nein .... es bebt.
Mein Körper wirkt so schwer ... erdrückend ... schwer...
Ich seh nur Schemen ... vertraut und doch so schrecklich ...
verzerrt

Widerlich ... so bin ich.

Habe ich's nun erst erkannt,
oder wies das Schicksal mir eine Hand,
Ich gehe diesen letzten Schritt und reiss euch alle mit.
wand're auf verrottenden Pfaden,
von denen mich aller Verstand warnt.
Ich tauche tiefer hinab in die Wellen des Wahnsinns.
Wo hab ich ein Ende, wo finde ich den Rand?

Ein raues Gefühl. Furcht.
Bricht auf mich herein. Lass ich's rein?
Kann mich nicht mehr fühlen und breche ein.
Unweigerlich lass ich's herein...

Das taube Gefühl. Wahn.
Das meinen Geist verdreht. Bricht ein.
Schlage zu Grund, gebrochen.
Ein dreckiges etwas verbleibt.

Was standen in meines Lebens Buch für Zeilen.
So einfältig, so abseits von Realem.
Tief ... tief ... tief ... ist der Schlund.
In den du blicken musst, Hinab ... auf den Grund.
Tief hinab
Ins nichts
Hinein
Ins nichts
Aus dem ich kam.

credits

from Lethargie, released April 23, 2016

license

all rights reserved

tags

about

Svarta Austria

Svarta combines classic Black Metal structures with wide, atmospheric and somehow depressing melodies.

This is no music made for easy listening - take your time to discover, to explore and you shall be rewarded.

Founded in 2009 SVARTA consists of:
Irleskan (Guit/Voc)
Nahtkra (Guit/Voc)
Grim (Drums)
L.G. (Bass)
... more

contact / help

Contact Svarta

Streaming and
Download help

Report this track or account

If you like Svarta, you may also like: